Wir bieten Qualititäts-Fensterleder in verschiedenen Größen und für unterschiedliche Verwendungszwecke an.

natürlich - traditionell - sau(g)stark

Bisher konnten Sie unsere reichhaltigen Informationsseiten unter www.dasfensterleder.de finden. Diese Seiten waren aber optisch in die Jahre gekommen und wir haben nun Wichtiges, Nützliches und Angebote zu Fensterledern jetzt hier untergebracht.




Was ist das denn für ein Stoff?

Genau diese Frage stellte uns eine Jugendliche, die ganz entzückt an unseren Fensterledern fühlte. Und sie war begeistert als sie hörte, dass es Leder ist. Am liebsten hätte Sie davon Meterware gehabt um ein Kleid zu schneidern. Aber damit konnten wir leider nicht dienen. Unsere Nachbarin hat aus den Ledern schon einen Rock genäht. Und die in Süddeutschland beliebten ledernen Trachtenhosen, Westen und Jacken werden zum großen Teil auch aus sämisch gegerbten Ledern hergestellt. Diese Ware ist jedoch speziell für Bekleidung aufbereitet.


Fensterleder – das Ledertuch für Hochglanz-Küchen!

Im Trend liegen heute Hochglanz-Küchen. Genau dafür sind Fensterleder eine ideales kratzfreies Wischtuch. Das feuchte Tuch nimmt alle Fingerabdrücke mit und trocknet streifenfrei ab. Zu beachten ist dabei, dass Fettspritzer und Flecke vorher mit einem Spültuch beseitigt werden. Fett und Speisereste setzen die feinen Gewebekammern zu, verringern die Wasseraufnahme und das Ledertuch fängt an zu schmieren.

Sollte dies der Fall sein muss das Ledertuch mit ein wenig Kernseifenlauge und Salz ausgewaschen werden. Wichtig ist, dass die Lauge anschließend gut ausgespült wird. Dann ist das Ledertuch wieder einsatzfähig. (Mehr zur Fensterlederpflege).


Fensterputzen mit Fensterledern

Jeder Gebäudereiniger wird es bestätigen: es gibt nichts Besseres.


Zum Thema Nachhaltigkeit

„Wisch und weg“ klingt es noch in unseren Ohren.... Viele Einwegartikel belasten heute Umwelt und Portemonnaie. Die von uns angebotenen Fensterleder werden unter der Prämisse Nachhaltigkeit hergestellt. Die Leder stammen aus nachhaltiger Forstwirtschaft und Tierhaltung. Bei der Herstellung wurde in den Gerbereien ein besonderes Augenmerk auf die Qualität und damit auf die Langlebigkeit des Produktes gelegt. Bereits vor 200 Jahren gehörten Fensterleder zur guten Aussteuer – und diese hielten „ein Leben lang“. Qualitätsleder tun das bei fachgerechter Pflege auch heute noch. Es lohnt sich, für ein gutes Produkt ein paar Groschen mehr auszugeben.


Länger staubfrei

Probieren Sie es aus: ein feuchtes Staubtuch nimmt Staub auf und wirbelt ihn nicht umher. Mit einem Fensterleder in handlicher Größe arbeiten Sie kratz- und streifenfrei. Durch die Staubaufnahme bleibt es länger staubfrei. Ist doch das gleiche wie beim Fußboden: kehren oder feucht wischen.

Gerade im Frühjahr sind viele Blütenpollenunterwegs und besonders Allergiker leiden unter der Blütenstaubbelastung. Hier ist wichtig, dass das Fensterleder nach jedem Gebrauch gut ausgewaschen wird.


Handwäsche oder Waschmaschine?

Fensterleder können in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Temperatur sollte nicht mehr 30-35 Grad Celsius betragen da Leder hitzeempfindlich ist. Von Schleudern raten wir ab, da das Leder dadurch Zugkräften ausgesetzt wird, die die Gewebekammern dehnen und strapazieren. Das Wasser aus dem nassen Leder von Hand ausdrücken und leicht auswringen. Zum Trocknen über einen Eimer oder auf die Wäscheleine hängen.

Die neuen Fensterleder sind da ! GRANDE - so groß wie ihr Name, größer geht nicht.

Sämisch gegerbt, besonders griffig und sehr saugfähig. Außergewöhnliche Qualitätsschafleder aus einer italienischen Gerberei. In drei Größen, ideal im Haushalt und zur Autopflege. Sie werden von Qualität und Preis begeistert sein.

Nach langer Suche haben wir dieses Schafleder gefunden, dessen Spitzen-Qualität uns ohne jedwede Einschränkung überzeugt hat:

Unser Fensterleder "Grande". Es wird in traditioneller Sämischgerbung in Italien hergestellt. Wir haben dieses Leder ausgiebig getestet. Es wurde von uns stark beansprucht und für sämtliche Arbeiten - am Auto, im Haushalt, in Bad und Küche etc.- eingesetzt. Ergebnis: TOP! Es verfügt über alle Fähigkeiten, die ein ausgezeichnetes Leder der Spitzenklasse erfüllen muß: sehr hohe Wasseraufnahme, optimal auszuwringen, äußerst strapazierfähig, angenehm nach Leder (und nicht nach Chemie) riechend und mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis versehen.
Dieses Leder zählt zu den Spitzenprodukten auf dem Markt und ist für uns das beste Schafleder, was wir bisher kennengelernt haben. Wir bieten diese Fensterleder in unterschiedlichen Größen an.

Größe 1:

handliche Größe für den Hausgebrauch

38 x 58 cm, nahezu rechteckiger Zuschnitt.


Für alle Verwendungszwecke zur Wasseraufnahme geeignet, z.B. im Haushalt bei der Fenster-, Glas- und Fliesenreinigung, oder auch für den Fahrzeug-Innenraum oder Resttropfenaufnahme nach einer maschinellen Fahrzeugwäsche.

Größe 2:

größeres Ledertuch für größere Flächen

45 x 72 cm, nahezu rechteckiger Zuschnitt.


Damit lässt sich viel Wasser aufnehmen. Besonders nach einer Autowäsche von Hand steht viel Wasser auf der Karosserie und diese Größe eignet sich hier besonders gut dafür.

Größe 3:

extra groß mit natürlichem, größtmöglichem, individuellen Zuschnitt

unterschiedlich breit und hoch, Größe 6 sqft.

Die Produktbilder sind beispielhaft. Beispielmaße: 64x98cm, 61x101cm, 58x96cm.

Hier schneidet der Gerber die maximale Breite und Länge aus der Haut. Für den professionellen Einsatz, z.B. bei Gebäudereinigern und Fahrzeugaufbereitern, oder auch für extra große Flächen. Kenner ziehen das Leder ungefaltet über flache Karosserieteile wie das Fahrzeugdach oder den Kofferraumdeckel. Das Wasser gleitet vor dem Leder her und kann mit einem Wisch großzügig abgenommen werden. Bitte aber bedenken, dass der große Lederlappen auch kräftige Hände oder besser einen Lederwringer zum Auswringen benötigt.

Fensterleder

Sortieren nach: